Schüler

Am Kindelsberg-Lachsbach-Förderschulverbund
werden Schülerinnen und Schüler
mit dem Förderschwerpunkt Lernen (LE), Emotionale und soziale Entwicklung (ESE) oder Sprache (SQ)
unterrichtet

Da wir eine Förderschule sind, dürfen wir nur Schülerinnen und Schüler aufnehmen, bei denen ein sonderpädagogischer Förderbedarf festgestellt ist. Wo dies nicht oder noch nicht der Fall ist, haben Eltern oder Lehrkräfte anderer Schulen die Möglichkeit, einen Antrag auf Feststellung des sonderpädagogischen Förderbedarfs zu stellen. Wesentliche Kriterien zum Vorliegen eines Förderbedarfs haben wir unten aufgeführt.

Wenn Sie glauben, dass einige Punkte möglicherweise auf Ihr Kind zutreffen, sprechen Sie uns an!
Wir beraten Sie gerne ausführlich!

Bei Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung im Förderschwerpunkt Lernen sind die Lern- und Leistungsaufälle schwerwiegender, umfänglicher und langdauernder Art. Aus unterschiedlichen Gründen lernen diese Kinder langsamer wie Andere. Häufig haben sie Probleme mit der Wahrnehmung, der Merkfähigkeit, der Aufmerksamkeit, dem Lerntempo und/oder der Ausdrucksfähigkeit. Das Lerntempo aber auch das Lern- und Arbeitsverhalten dieser Kinder wird dadurch erheblich beeinträchtigt.
Diese Kinder benötigen Unterstützung beim Aufbau eines positiven Selbstwertgefühls und einer realistischen Selbsteinschätzung. Sie brauchen spezielle Lernformen und Unterrichtsmethoden, die auf ihre Schwierigkeiten Rücksicht nehmen und ihnen ein erfolgreiches “Lernen in kleinen Schritten” ermöglichen.


zum Seitenanfang

Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung im Förderschwerpunkt Emotionale und soziale Entwicklung (Erziehungsschwierigkeit) verschließen oder widersetzen sich der Erziehung so nachhaltig, dass sie im Unterricht nicht oder nicht hinreichend gefördert werden können und die eigene Entwicklung oder die der Mitschülerinnen und Mitschüler erheblich stören oder gefährden. Vielen dieser Kinder fällt es schwer, sich an Regeln zu halten. Im Zusammensein mit anderen Menschen haben sie oft viele Konflikte und Streitigkeiten.
Diese Schülerinnen und Schüler benötigen Hilfen, um ihre Umwelt anders wahrnehmen, angemessene Verhaltensweisen und ein positives Selbstwertgefühl aufbauen zu können.
Sie werden an unserer Schule zielgleich in Bildungsgängen der allgemeinen Schule (Grundschule oder Hauptschule) oder aber zieldifferent im Bildungsgang “Lernen” unterrichtet.


zum Seitenanfang

Bei Schülerinnen und Schüler mit Bedarf an sonderpädagogischer Unterstützung im Förderschwerpunkt Sprache ist der Gebrauch der Sprache nachhaltig gestört und mit erheblichem subjektiven Störungsbewusstsein sowie Beeinträchtigungen in der Kommunikation verbunden und kann nicht alleine durch außerschulische Maßnahmen behoben werden. Es fällt diesen Kindern häufig schwer, mit Anderen sprachlichen Kontakt aufzunehmen und ihre Gedanken, Wünsche oder Gefühle zum Ausdruck zu bringen. Im Unterricht haben sie oft besondere Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Meistens sind diese Probleme nicht nur mit schulischen Schwierigkeiten vebnden sondern beeintächtigen die gesamte emotional-soziale Entwicklung und das individuelle Erleben.
Diese Schülerinnen und Schüler benötigen sprachheilpädagogische Unterstützung und Förderangebote. Sie werden an unserer Schule zielgleich in Bildungsgängen der allgemeinen Schule (Grundschule oder Hauptschule) oder aber zieldifferent im Bildungsgang “Lernen” unterrichtet.

Wenn Sie glauben, dass einige Punkte möglicherweise auf Ihr Kind zutreffen, sprechen Sie uns an!
Wir beraten Sie gerne ausführlich!

zum Seitenanfang